EntrePasos Dance Company

EntrePasos Dance Company wurde im Jahr 2005 gegründet und besteht aus den beiden Tänzern und Choreaographen Pavlina Cerna / CZ und Alexeider Abad Gonzalez / CUB. EntrePasos dient als Experimentierfeld für verschiedene choreographische Elemente. Das Ergebnis ist eine fruchtbare Kooperation zwischen zwei verschiedenen Kulturen, die sich hier in Deutschland treffen. Durch ihre kreative Arbeit wurden beiden Künstlern die kulturellen Unterschiede und ihre verschiedenen Sichtweisen auf den Tanz bewusst. „Wir sind unterschiedlich, aber irgendwo gibt es eine Verbindung, eine Ähnlichkeit“.
In den bisherigen Arbeiten haben sie sich vor allem auf Schwerpunkte mit sozialen Themen sowie aktuellen Situationen der Umwelt, Fragen nach politischen Einflüssen und kulturellen Überblendungen konzentriert. Seit 2013 einwickelt die Company auch Kinderproduktionen. Das letzte Stück „Der Wolf und der Mond“ ist in Kooperation mit „Weltenentdecker“ entstanden.
Die Künstler arbeiten seit 2007 als Mitglieder im Kunsthaus Essen im dortigen Tanzatelier, wo sie ihre Produktionen realisieren und aufführen. Sie organisieren regelmäßige Abende mit Gästen aus dem Bereich Tanz, Musik, Fotographie, Video und bildende Kunst. Bei all Ihren Projekten ist es ihnen ein an Liegen mit regionalen aber auch internationalen Künstlern zu arbeiten und ein breit gefächertes Spektrum an Kunstformen zu vereinen. Der interaktiver Austausch soll ermöglichen, vorhandene Formen aus einer aktuellen Sicht der zeitgenössischen Kunst zu betrachten.